Vorträge/Talks

Bitte wählen Sie/Please choose…

   Deutsch
   English

 

Vorträge & Podiumsdiskussionen

2016

“Pluralismus in Wissenschaft und Bildung – Aufgaben und Herausforderungen für die Ökonomie” öffentlicher Vortrag mit anschließendem Gespräch anläßlich des Treffens des Netzwerks für Plurale Ökonomik in Bernkastel-Kues/  01. April 2016/ Cusanus Hochschule/ 19:00 Uhr/ Ratssaal

2015

Ökonomis­che Bil­dung an der Cusanus Hochschule. Vortrag mit Lukas Bäuerle im Rah­men der Ses­sion ‚Alter­na­tive Teach­ing Con­cepts and Philoso­phies‘ auf der Tagung ‚Teach­ing Eco­nom­ics in the 21st Cen­tury‘ / 28. November 2015/ HWR Berlin. Infor­ma­tio­nen zur Tagung hier.

Economics as a textbook science? Critique and Alternatives.  Keynote-Vortrag auf der Tagung ‚Teach­ing Eco­nom­ics in the 21st Cen­tury‘  /28. November 2015/ HWR Berlin. Infor­ma­tio­nen zur Tagung hier.

Dem engagierten Unternehmertum eine Stimme geben – Wandel aus der Mitte der Gesellschaft! Podiumsdiskussion / 23. September 2015 / Rotonda Business-Club, Köln

Schenkung und freie Bildung. Wie Hochschulen neu mit Geld umgehen können im Rahmen des Kolloquiums: Welcher Finanzierungsformen bedarf ein selbstverwaltetes Geistesleben?./ 25. September 2015 / Bochum/ GLS Bank.

Die Kunst des Gelingens. Auf Spurensuche zwischen Ost und West, Philosophie und Ökonomie. Vortrag im Rahmen der Erfurter Psychotherapiewoche / 15. September 2015 / Erfurt / Theater Erfurt, Großes Haus.

Hayeks Wissenschafts- und Bildungsverständnis und seine Auswirkungen              Vortrag im Rahmen der Pluralen Ergänzungsveranstaltung zur Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik / 7. September 2015 / Universität Münster/ Link.

Vorstellung des Bildungskonzepts der Cusanus Hochschule                                                   Vortrag im Rahmen der Pluralen Ergänzungsveranstaltung zur Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik / 7. September 2015 / Universität Münster .

Auf dem Weg zu einer pluralen Ökonomie (mit Harald Schwaetzer)
18. Juni 2015/ Gespräch im Himmeroder Forum für Führungskräfte.

‘Waging the War of Ideas’: Die Rolle der Wirtschaftswissenschaften im Kampf um die Öffentliche Meinung. Vortrag in einer Reihe der Studierendeninitiative Kritische Ökonomik / 10. Juni 2015 / Goethe-Universität Frankfurt.

Die Wirtschaftswissenschaft als Instrument der Propaganda? Friedrich A. Hayeks Vision des ‘Intellektuellen’ und ihre gesellschaftlichen Wirkungen. Vortrag am 11. Juni/ Philipps-Universität Marburg.

Von der Neoklassik zum ökonomischen Mainstream: Kritische Reflexionen zur Entwicklung modernen ökonomischen Denkens. Vortrag im Rahmen der interdisziplinären Ringvorlesung: „Zur Kritik der Ökonomie – Eine Auseinandersetzung mit Kritik & Perspektiven“ / 28. Mai 2015 / Leibniz Universität Hannover.

Trialog zum Thema: “Unterschiedliche wirtschaftswissenschaftliche Ansätze im Gespräch” über verbesserte Arbeitsmarktpolitik”. Diskussionsveranstaltung der  HUMBOLDT-VIADRINA School of Governance in Kooperation mit der Canopus Foundation / 16. März 2015 / Allianz Stiftungsforum, Berlin.

2014

Schluss mit geistiger Monokultur: Neue Perspektiven auf ökonomische Bildung (zusammen mit Lukas Bäuerle). Vortrag organisiert vom Arbeitskreis Plurale Ökonomik Kassel und dem asta der Universität Kassel am 13. November 2014.

Volkswirtschaftslehre als geistige Monokultur? Vorlesung im Rahmen der Ringvorlesung “Heterodoxie in der VWL” veranstaltet von der Hochschulgruppe Kritische Ökonomie Göttingen am 29. Oktober 2014.

Mehr Gemeinsamkeit in der Zukunft: “Wie wollen wir miteinander leben?” Eröffnungspodium des Sommercampus des Studienwerk der Heinrich-Böll-Stiftung, Bad Bevesen am 18. August 2014.

Vertrauen und Schenken. Vortrag und anschließender Workshop zum Thema „Vertrauen und Schenken“ am Treuhand-Tag der GLS Treuhand in Wuppertal am 29. August 2014.

Podiumsdiskussion zu Geld und Geldpolitik mit Experten der Bundesbank im Kooperationsseminar zwischen der Deutschen Bundesbank und der Goethe-Universität Frankfurt a. M., Eltville am 16. Juli 2014.

Die verborgene Macht des Geldes im Rahmen der AG “Kritik Macht Gesellschaft” an der Universität Heidelberg am 3. Juli.

‘Wer man ist, ist … nie und nimmer an sich entschieden.’ Die Bedeutung des ‘Zwischen’ in der modernen japanischen Philosophie. Abschiedsvorlesung an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft am 1. Juli 2014.

Impulse aus der Krise.  Podiumsdiskussion an der Universität Heidelberg (organisiert vom AK Real World Economics) am 13. Mai 2014.

Ökonomische Bildung – Qualität durch Vielfalt Workshop im Rahmen des  “Geldgipfels – Von der Energiewende zur Geldwende” an der Universität Witten am 1. und 2. Mai 2014. Das Programm der Tagung finden Sie  hier.

Quantität oder Qualität: Vermessung von Bildung? Vortrag im Rahmen der Mühlheimer Gespräche zur Bildungspolitik der Konrad-Adenauer-Stiftung und der CDU Landtagsfraktion in Nordrhein-Westfalen am 29. März 2014 in Mühlheim.

Bildung als schöpferische Reflexion. Vom Ort einer Hochschule (mit Harald Schwaetzer). Vortrag im Rahmen des gesellschaftswissenschaftlichen Kollegs der Studienstiftung des deutschen Volkes in Weimar.24.März

Ein alternatives Bildungsideal – Macht zur Veränderung der Wirtschaftswissenschaften 21. Januar 2014 – Universität Bayreuth.

2013

Bildungskunst und Ökonomie

Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung “Die sieben freien Künste – heute? am 6. November Juni 2013 an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft, Alfter bei Bonn.

Personale Bildung. Alternative Lehrerfahrungen an einer Stiftungshochschule. Vortrag im Rahmen der 5. Jahrestagung des Arbeitskreises für die Weiterentwicklung der Lehre in der Zahnmedizin an der Universität des Saarlandes am 21. Juni 2013 in Homburg.

Ba und Basho. Orthaftes Denken in Japan.  Vortrag im Rahmen der Eröffnungkonferenz des Graduiertenkolleges “Philosophie des Ortes” an der Universität Eichstätt am 15. Juni 2013.

Ökonomische Bildung. Überblick und Alternativen. Vortrag im Rahmen des Workshops “Geld” der GLS Bank Stiftung in Frankfurt am 29. Mai 2013.

Die “blinden Flecken” der gegenwärtigen Wirtschaftspolitik und ihre Quellen in der ökonomischen Bildung. Vortrag im Rahmen der Tagung “Mehr oder weniger Europa? Eine Bestandsaufnahme zu den wirtschaftlich-sozialen Entwicklungen und politischen Lösungsvorschlägen in der Eurokrise” im DGB Bildungswerk e.V. am 11. März 2013 in Hattingen.

Wider den Methodenzwang” – Kritik und Alternativen der ökonomischen Bildung. Vortrag im Rahmen  der Vortragsreihe „kritische Perspektiven auf ökonomische Theorie und Praxis“ an der FU Berlin am 17. Januar 2013.

2012

Volkswirtschaftslehre als geistige Monokultur? Eine kritische Standort-bestimmung der modernen Mainstream-Ökonomik. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung “Plurale Ökonomik” an der Universität Bayreuth am 31. Oktober 2012. Ein Video finden Sie hier. Der Foliensatz zum Vortrag findet sich hier.

Die ökonomische Lehrbuchwissenschaft. Inhalt, Methode und Kritik. Vortrag im Rahmen einer Ringvorlesung des AK Real World Economics an der Universität Heidelberg am 25. Oktober 2012.

Wider die geistige Monokultur in der Wirtschaft – Ökonomie neu denken lernen.  Vortrag im Rahmen der ersten pluralistischen Ergänzungsveranstaltung des Netzwerks Real World Economics zur Jahrestagung des Vereins für Socialpolitik am 10. September 2012 an der Georg-August-Universität Göttingen. Ein Video finden Sie hier.

Engagierter Buddhismus – Grundlagen und Beispiele.Vortrag im Rahmen der Tagung “Mehr als Innerlichkeit?! Sozialethische Tendenzen im Buddhismus an der katholischen Akademie in Bayern (München) am 23. Juni 2012. Einen Filmbeitrag von BR Alpha mit Ausschnitten aus diesem Vortrag finden Sie hier.

Leben als Mittel zur Spekulation. Die Herrschaft des Geldes über menschliche Nahrung – und wie wir sie überwinden. Vortrag an der Alanus Hochschule für Kunst und Gesellschaft (Alfter bei Bonn) im Rahmen der Ringvorlesung “LEBENsMITTEL” am 12. Juni 2012.

Streitpunkt Wirtschaftswissenschaften – Realitätsverlust oder Erfolgsgeschichte? Podiumsdiskussion im Rahmen des Heidelberger Symposiums “Mut zur Moral” am 5. Mai 2012.

Ökonomische (Hochschul)Bildung: Orte neuen Denkens und Handelns. Round Table Gespräch anlässlich der Konferenz „Ökonomie neu denken“ des Stiferverbandes für die deutsche Wissenschaft und des Handelsblattes am 24. Januar 2012.

2011

Der homo oeconomicus als antidemokratisches Denkmodell. Vortrag im Rahmen des Symposion „Verschwinden in der Sichtbarkeit – Demokratie setzt aus“ an der Universität zu Köln am 26. November 2011.

Vom Niemands- zum Gemeinschaftsland. Nishidas Philosophie des Ortes und die topologische Wende in der Ökonomie. Vortrag im Rahmen der Tagung „ Nishida Kitarō 西田幾多郎 in der Philosophie des 20. Jahrhunderts“ vom 5.-9. September 2011 an der Universität Hildesheim.

Ökonomische Bildung und ihr Menschenbild. Vortrag im Rahmen der Ringvorlesung  „Menschenbild und Pädagogik“ am 1. Juni 2011 an der Alanus Hochschule, Alfter.

Die fragwürdigen Grundlagen der Bildungsökonomie. Vortrag im Rahmen der Fachtagung „Wozu Bildungsökonomie“ des Deutschen Lehrerverbandes und der Konrad-Adenauer-Stiftung am 19. Mai 2011 in der Konrad-Adenauer-Stiftung, Berlin.

Commons, Allmenden & Gemeingüter. Vergessene und bekämpfte Orte des Kapitalismus. Vortrag im Rahmen der Kueser Gespräche zu Kultur und Ökonomie am 13. Mai 2011 an der Kueser Akademie für Europäische Geistesgeschichte, Bernkastel-Kues.

Warum Sushi keine Lebens-MITTEL sind. Auf Spurensuche zwischen ostasiatischer Kochkunst und Ethik. Vortrag im Rahmen des Finance & Ethics Kongresses „Interkulturelle Ethik & Investmentbereich LEBENS-Mittel“ am 4. Mai 2011, St. Georgen, Kärnten, Österreich.

2010

Teilnahme an der „International Commons Conference“ der Heinrich Böll Stiftung am 1.-2. November 2010 in Berlin.

Krise der Wirtschaft – Krise der ökonomischen Bildung? Vortrag im „Wirtschaftsethischen Salon“ des  Deutschen Netzwerks Wirtschaftsethik und dem Forum Philosophie & Wirtschaft am 5. Oktober 2010 in Mainz.

Der Neoliberalismus als geistiges Fundament unserer Ökonomie: Wie eine Ideologie Wirtschaft und Gesellschaft verblendet. Vortrag im Verein „Bürger im Gespräch“ am 6. November 2010, Köln.

Sustainability 2010 – The Cultural Dimension. Teilnahme an der gleichnamigen Podiumsdiskussion im Rahmen des „7th Workshop of the Forum on Sustainable Technological Development in a Globalising World“ des Karlsruhe Institute of Technology am 9. Juni im Paul-Löbe-Haus des Deutschen Bundestages, Berlin.

Phänomen Geld – Die heimliche Macht. Eröffnungsvortrag des Kasseler Jugendsymposiums zum Thema „Geld“ am 3. Juni 2010 in Kassel.

Wissen und Kreativität. Eine Verhältnisbestimmung in Zeiten der Ökonomisierung von Bildung. Vortrag im Rahmen des Seminars „Karriereplanung in den Wissenschaften“ der Konrad-Adenauer-Stiftung am 30. Mai 2010 im Schloss Eichholz, Wesseling.

Orte des Gelingens – auf Spurensuche in Japan. Vortrag im Rahmen des Symposiums „Die Kunst des Gelingens“ an der Alanus Hochschule am 15. Mai 2010 in Alfter.

Orte der Verantwortung – Hier und Jetzt. Eröffnungsvortrag des Thementages „Geld und Wirtschaft – Liebe und Leidenschaft“ am 28. Februar 2010 an der  Musikhochschule Köln (eingeladen).

2009

Neue Spielregeln für die Märkte? Umbrüche und Aufbrüche im ökonomischen Denken. Abendvortrag am 9. Dezember 2009 im Severins Burgtheater, Köln.

Moderation der Sektion 4 der Tagung „Identität-Differenz, Selbstheit-Fremdheit. Interkulturelle Herausforderungen. Philosophische Annäherungen“ der Gesellschaft für Interkulturelle Philosophie am 24. Juli 2009 an der Universität Würzburg.

Online

Silja Graupe (2014) im NDR- Format Bildungsreport “Ist PISA noch zeitgemäß?
(ab Minute 5:30)
zum Stream

Silja Graupe (2012) Volkswirtschaftslehre als geistige Monokultur? Eine kritische Standortbestimmung der modernen Mainstream-Ökonomik.
in der Ringvorlesung “Plurale Ökonomik” an der Universität Bayreuth hier. Der Foliensatz zum Vortrag findet sich hier.

Silja Graupe (2012) hier.

Talks 

2014

The Economization of Education and Its Alternatives: Placing Creative Universities in the Service of the Common Good Royal University of Bhutan – 3rd Creative University Conference. 14-16 April 2014 (invited – cancelled)

2011

Aida  間. The ‘Betweenness of Person and Person’ in Japanese Philosophy and Its Implications for the Study of Economic Man. Aarhus University (Denmark). December 16, 2011 (invited).

Responsibility and Responsiveness. Uncovering Economics’ Presuppositions from Asian Perspectives. Talk during the Fall Seminar “Responsibility Personal and Social: Foundations for Life in a Global Age” at the Council for Research in Values and Philosophy. Catholic University of America, Washington D.C. (USA). September 17, 2011.

The Reality of Mind in Zen Buddhism – A Comparative Approach. Presentation on the occasion of the conference “The Reality of Mind” at Alanus University of Arts and Social Sciences, Alfter (Germany). May 13, 2011.

2010

The Work of Nicanor Perlas. Introductory speech on the occasion of the international conference “Re-Orientating Modern Education: Uniting Learning with Social and Ecological Engagement”. Alanus University of Arts and Social Sciences, Alfter (Germany). September 17, 2010.
Introductory Speech on the occasion of the international conference “Re-Orientating Modern Education: Values, Meanings and Strategies“.Alanus University of Arts and Social Sciences, Alfter (Germany). September 16, 2010.
And the Ruler of Central Sea was Chaos. Cherishing Chaos from Asian Perspectives. Talk on the occasion of the conference “Enable! Profound Innovation in Society, Economy & Knowledge“. Vienna (Austria). March 1, 2010 (invited).

Rethinking Economic Education. Noontime Seminar. East-West Center, Honolulu (USA). January 27, 2010.

2009

Responsible or Responsive? Uncovering Environmental Economics’ Cultural Bias from Asian Perspectives. Talk on the occasion of the conference “Responsibility Across Borders. Climate Change as a Challenge for Intercultural Inquiries on Values”. Aarhus University (Denmark). November 5, 2009 (invited).

Which Freedom? Re-Orientating Economic Education in the Light of Asian Traditions of Non-Substantialist Thought. Talk on the occasion of the “11th Symposium on Field-Being and the Non-substantialistic Turn“. Yuen-Yuen Institute, Hong Kong. August 26, 2009 (invited).

In the Face of Economic Crises. Is there Anything to Learn from Kyōto-School Philosophers? Talk on the occasion of the conference “Japanese Philosophy – Confluences and Cross-Currents”.  Pompeu Fabra University, Barcelona (Spain). June 5, 2009 (invited).